EE - Nr. I - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de


Mine
Archive
Sub / RSS-Feed
Search
Yours
Contact
Recommend
Add to Favourites



HIMBEERMONSTER

Hej!

In den letzten Tagen hatte ich leider einige Schwierigkeiten beim Schreiben eines Eintrags. myblog hat erst gar nicht meine Startseite geladen, aber das verzeihen wir natürlich... nicht so wie die vielen verbitterten Blogger, die tagtäglich Beschwerdekommentare auf dem myblog-blog schreiben...

Wusstet ihr, dass der viertpopulärste blog hier ein eindeutig rassistischer ist? Jetzt schon... und ich verlinke ihn nicht, denn sowas sollte man nicht unterstützen... und natürlich wären die vernünftigen (und, wie viele Kommentatoren sagen, immer wieder sehr amüsanten und auf-den-Punkt-bringenden) Betreiber sehr empört, wenn sie lesen würden, sie sollten rassistisch sein. In einem gewissen Sinne schwingt in ihren Formulierungen auch Vernunft mit, bloß bringt das in dem Zusammenhang nichts...

Am Montag habe ich außerdem einen höchstwahrscheinlich Betrunkenen getroffen, der mich (es war dunkel) gefragt hat, was ich so alleine um diese Uhrzeit machen würde und ob man in meinem Alter da nicht vorm Fernseher sitzt. Ich habe dann mit todernster Miene erzählt, dass ich jetzt zu einem Freund gehen würde und einen Geheimcode dabei hätte, mit dem wir sämtliche Elektrogeräte der Welt knacken und somit kontrollieren könnten. Dann bräuchten wir keinen Fernseher mehr. Ich weiß, mein Verstand arbeitet kompliziert, aber er wirkte zumindest so, als würde er es glauben... Spaß!

Und ich wollte mich soeben seit Ewigkeiten mal wieder bei knuddels einloggen... Ich war ja eigentlich immer wenn ich eine Erinnerungsmail bekommen habe nochmal da on, damit mein Nick (immerhin schon Family!) nicht gelöscht wird. Tja, jetzt gibt es ihn nicht mehr... Mist! Wie konnte das passieren? Ich werde dich nie vergessen, Nothing-Lady, diesen unglaublich albernen Namen und die damit verbundenen Erlebnisse! Ruhe in Frieden!

Und blah! Ana wollte, dass ich was schreibe... und hier bin ich!

Das waren mehr oder weniger wichtige Dinge aus meinem Leben! Macht was draus!

eure muffin
1.2.08 23:45


"Wenn Wahrheit weh tut, dann stehe ich auf SM!"

- Felix... und ich kann ihm nur zustimmen!

Heute morgen wachte ich auf, nachdem meine Mutter in mein Zimmer gekommen war und irgendetwas gemurmelt hatte. Wohlgemerkt, ich wachte danach auf - und erinnerte mich nur schemenhaft, dass ich etwas menschenähnliches in meinen Traum eingebaut hatte, das sehr real gewesen zu sein schien. Man hörte noch ihre Schritte im Flur.
Ich entschloss mich, dass mir das egal sei und schlief noch anderthalb Stunden, nur kurz unterbrochen durch ein Abschiedsnuscheln meiner Mutter. Nachdem ich mich voller Elan selbst aus dem Bett geschubst hatte, machte ich -meiner neuen Prinzipien wegen- ein wenig Morgengymnastik und ging dann frisch und munter in die Küche, wobei ich eine kleine Rast im Zimmer meines Vaters einlegte und ihm einen guten Morgen wünschte, um mein Frühstück einzunehmen. Das tat ich dann auch, freute mich über die Helligkeit des Tages, und ging dann ins Badezimmer, um meine Zähne zu putzen und sonst alles noch ein wenig ansehnlich herzurichten. Ich führte ein Gespräch mit meinen Haaren und später mit meinen Füßen, die ich als ganz unzulänglich gepflegt empfand, und forderte sie auf, sich demnächst mehr um die eigene Erscheinung zu kümmern. Sie brachten mir nur kaltes Schweigen entgegen. Aus von mir jetzt nicht mehr nachvollziehbaren Gründen begab ich mich dann wieder in die Küche und entdeckte, als ich durch die Fensterfront zum Balkon hinaussah, dass der ganze Innenhof des Häuserblocks ungewohnt weiß gepudert war. In meiner grenzenlosen Überraschung ging ich doch wirklich in Schlafanzug auf den Balkon hinaus und starrte in den zu der Zeit klaren, blauen Himmel. Ich hörte die Worte "Scheiße, Schnee!" und war -wenn auch etwas pikiert über meine Ausdruckswahl- davon überzeugt, dass ich es gesagt hätte, bis ich meinen Blick schweifen ließ und insgesamt etwa fünf andere Menschen -allesamt in Schlafanzügen, soweit ich es beurteilen konnte- ebenfalls auf ihren Balkonen sah, die sich auch ebenfalls verwirrt umblickten. Wir entdeckten einander, schwiegen uns etwas verlegen an, bis dann jemand auf einem Balkon links unter mir mit schamerfüllter Stimme versicherte, er habe es ganz bestimmt nicht gesagt. Nach kurzer Diskussion, an der ich mich nicht beteiligte, da ich allein den Gedanken, mir solle so etwas herausgerutscht sein, nun lächerlich fand, entschied eine rothaarige Frau etwas weiter entfernt, dass sie die Schuld auf sich nehmen würde und verabschiedete sich dann mit der Würde des Einsichtigen von uns. Gleich darauf verließ auch ich den Balkon, nicht ohne mich vorher artig verabschiedet zu haben. Doch, auch wenn es mir dort kalt erschien, im Angesicht des Schnees, öffnete ich trotzdem danach in meinem Zimmer ungefähr eine halbe Stunde lang ein Fenster weit, weil meine nun wieder sehr gesprächigen Körperteile nach frischer Luft verlangten. So verlief sich dann der Morgen irgendwo und der Rest des Tages ist beileibe sehr viel uninteressanter.

Man möge mir das Ganze hier verzeihen, falls es für jemanden einen Grund gibt, Anstoß daran zu nehmen. Doch ist das Schicksal dieses Anstoßes, dass er auch nicht angehalten wird, wenn ich um Verzeihung bitte. Das ist ihm dann gleichgültig. Also... VERGESST ES EINFACH


Wahrheit soll nie mit Artikel gebraucht werden, denn sie ist nicht unbestimmt, sondern so genau wie nur denkbar, und nicht bestimmt, sondern vielfältig und relativ.

Ruhet in Frieden!

*hust*


eure muffin
2.2.08 22:40


"Ich glaube, sie schmeißt gerade ihr Gehirn weg." "Aber ich wollte das doch essen!"

Hej!

Jaja... ich schaffe mir demnächst ein Notizbuch an, das ich immer bei mir habe, damit ich jedes tolle Zitat sofort aufschreiben kann...

Bis gerade haben Ana, Lena, Vika, Jana, Maurice, Alina, Verena, Julian wohl noch Das Beste kommt zum Schluss gesehen. Eigentlich sollte es ja wesentlich früher I am Legend sein, aber aus Gründen, die ich immer noch nicht so ganz verstanden habe, lief der Film nicht und ich habe mich dann so um sieben Uhr aus der Imbissbude verabschiedet, weil ich diese späte Uhrzeit dann meinem Vater, der immerhin heute Geburtstag hat, nicht zumuten wollte.
Davor waren Kathi und ich mit Kevin samt Anhang in Düsseldorf und haben da irgendwie versucht, Karneval zu feiern. Die Bezeichnung 'Anhang' ist in dem Fall absolut nicht abwertend gemeint, nur ist das am kürzesten zu erklären... Alles sehr nette Menschen... Als ich dann vor dem Kino angekommen war, habe ich mich gleich wieder zurück zu der im Vergleich schon ruhigen, gemütlichen Gruppe vorher gewünscht. Ich mag meine Freunde, da ist nicht dran zu rütteln, aber in dem Augenblick zwischen diesen hysterisch kreischenden und lachenden Jugendlichen (zwischendurch auch noch die C-ler...) konnte ich sie nicht ab... und auch in der Zeit danach war ich seltsam distanziert. Ich denke, ich weiß fast, dass man das auch gemerkt hat xD Und ich entschuldige mich schonmal hier durch... ich hab euch lieb! Ich weiß auch nicht, was mit mir los war...

Tja, und die Kevintruppe hat irgendwas gemacht. Gut so.

Aufjedenfall war das eigentlich ein netter Tag. Ich bin sogar zwischendurch meine irgendwie überflüssige Meinung zu der heutigen Fantasy-Literatur losgeworden. Spannend.

Und für die, die das nicht verstanden haben: Nein, ich habe das im unteren Beitrag beschriebene NICHT erlebt. Nur "Scheiße, Schnee." habe ich wirklich bei dem Anblick gedacht (wobei das alles ja ganz schnell geschmolzen ist), und ja, ich schäme mich deswegen.

Gestern hatte Kathi Geburtstag. Juhuuu! Herzlichen Glückwunsch nochmal!

Heute hat mein Vater Geburtstag. Juhuuu! Herzlichen Glückwunsch nochmal!


eure muffin
4.2.08 22:39


Da muss ich doch gleich Abhilfe schaffen...

...habe nämlich seit vier Tagen nichts mehr geschrieben O.ô

Hej!

Gestern war ich in I am Legend (und ja, ich schreibe kursiv, obwohl ich weiß, dass man das schlecht lesen kann, nur um kursiv zu schreiben) und... naja... er war ganz nett. Also nichts, was mich vom Hocker hauen würde, aber besser als so manch andere Filme... nur der Epilog war kitschig.

Ich höre ja zur Zeit gerne die Lieder auf meinem Handy (ich Proll...) von A bis Z durch, wobei ich Bob Marley meistens überspringe. Gerade habe ich seltsamerweise keine Lust auf ihn, und das hat NICHTS mit Iam Legend zu tun!
Also, ich gehe heute nach dem Einkauf nach hause und höre in der Heinrichstraße gerade Bon Jovi (ich gebe ja zu, ich stehe auf Mainstreamrock ^^) "This is the story of my life!" singen, denke dabei automatisch, bei welchem Buchstaben ich jetzt bin. Natürlich T. Natürlich. Dann fällt mir ein, dass der Titel aber doch auch nur "The story of my life" sein könnte. Dann wäre meine Überlegung doch falsch!

So weit so gut. Ich scheine mich heute auf einer meiner geistigen Höhen zu befinden.

Heute hat mir meine Mutter erlaubt, in meinem Zimmer staubzusaugen. Ich habe ihr artig gedankt, und hoffe, dass ich trotz meines verkommenen Zimmers noch an die frische Luft kommen können werde (drei Verben! Tschacka!). Ist doch wirklich unglaubliches Wetter draußen. Und das meine ich wirklich ernst heute.

...außerdem muss ich noch shoppen gehen. Hose und irgendwann mal Schuhe! (und weil es sich eben so toll angehört hat Tschacka!

Seltsamerweise scheint dieses Sonne-und-blauer-Himmel-Wetter eher deprimierend auf manche Menschen zu wirken. Auf sehr viele sogar. Unter anderem im Bioladen und bei Edeka. Aber das ist eine andere Geschichte...

eure muffin
9.2.08 14:39


"Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Kerzen mag. Kann ich meine eigenen mitbringen?"

- Queen Elizabeth

Heute bin ich zwei Stunden lang durch Herne gelaufen. Spannend. Eigentlich hätte ich ja bei dieser seltsamen Nokia-Demo dabei sein sollen, aber wie das Leben so spielt, hatte ich prompt nach meiner Ankunft keine Lust mehr... Und ich habe entdeckt, dass manche selbst Lahmacun verhauen können...

Heute eine lustige Zitaterunde!

Alle sind Irre; aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht, wird Philosoph genannt. - Ambrose Bierce

Haltet die Bösen immer voneinander getrennt. Die Sicherheit der Welt hängt davon ab. - Theodor Fontane

Koalition: die Kunst, den Partner mit einem Kaktus zu streicheln. - Carlo Franchi

Ich wollte, man würde einsehen, dass die Grenzen des Mitleids nicht dort liegen, wo die Welt sie zieht. - Vincent van Gogh

Es gibt nichts Stilleres als eine geladene Kanone. - Heinrich Heine

Wer nur davon träumt, mich zu schlagen, sollte aufwachen und sich dafür entschuldigen. - Muhammad Ali

Denn es ist nicht genug, einen guten Kopf zu haben; die Hauptsache ist, ihn richtig anzuwenden. - René Descartes

An unmöglichen Dingen soll man selten verzweifeln, an schweren nie. - Jean Giraudoux

Mein Grossvater sagte mir einst, dass es zwei Sorten von Menschen gäbe. Die, die arbeiten und die, die sich die Lorbeeren für diese Arbeit einheimsen. Er sagte mir, ich solle versuchen in der ersten Gruppe zu sein; es gäbe dort viel weniger Konkurrenz. - Indira Gandhi

Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. - Groucho Marx

Wenn einem die Treue Spaß macht, dann ist es Liebe. - Julie Andrews

Wir sind leicht bereit, uns selbst zu tadeln, unter der Bedingung, dass niemand einstimmt. - Marie von Ebner-Eschenbach

Ein Psychiater ist ein Mann, der sich keine Sorgen zu machen braucht, solange andere Menschen sich welche machen. - Karl Kraus

Die Asiaten haben den Weltmarkt mit unlauteren Methoden erobert – sie arbeiten während der Arbeitszeit. - Ephraim Kishon


So... aber das ist wohl wirklich genug für heute...

eure muffin
10.2.08 20:55


 [eine Seite weiter]



© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog